Landy aus Spanien kaufen!



einfacher als gedacht...

Es gibt immer 2 Wege zum Erfolg - entweder alleine oder man sucht sich Hilfe... Das kann im übertragenen Sinne auch für den Autokauf in Spanien gelten. Wir haben den Selbstversuch gewagt und hatten auch Erfolg, aber ob der im Verhältnis zur investierten Zeit stand?

Jemand der dies in Eigenregie versucht sollte der spanischen Sprache mächtig sein. Gute und günstige Fahrzeuge gibt es nicht in den Touristenregionen, da muss man den Weg ins Landesinnere suchen, einschlägige Announcen studieren und sich durchfragen. Wenn man sich die Ausmaße von Spanien dabei einmal vor Augen hält, dann kommen da schnell einige 1.000 km Autofahrt zusammen, die nicht unbedingt von Erfolg gekrönt sind.

Was den 2. wesentlichen Punkt betrifft - fast alle spanischen Land Rover in den Anzeigen werden mit einem perfecto Zustand beschrieben, die Bilder sind mittelmäßig, vom Motorraum und dem Unterwagen gibt es oft keine Fotos. Was perfeccto Zustand heisst offenbart sich dann meist erst beim Besuchstermin. Hat man dann endlich das vermeintlich gute Auto gefunden, dann sind Verkaufsverhandlungen (vorwiegend in spanischer Sprache) zu führen und der Wagen muss abgemeldet werden. Das geht leider nicht so einfach wie hier in Deutschland und dauert häufig auch mal 2-3 Wochen, da hierfür Agenten eingeschaltet werden, in unserem Fall gab es einen Notartermin mit Kaufvertrag - die Abmeldung führt der Notar dann durch, die Kosten in höhe von 100 € trägt gewöhnlich der Käufer.

Da der KFZ Brief nicht gleich verfügbar ist, sollte man sich Gedanken um die Bezahlung machen, wenn der Wagen sofort mitgenommen werden soll, (ist für einen Auslandskauf eher unpraktisch), sind die Zahlugsmodalitäten schnell geklärt. In der Regel aber erfolgt der Transport in die Heimat per Spedition, diese muss organisiert werden und die Frage der Zahlungsweise in diesem Fall ist nicht so einfach zu lösen.

Da der Brief zum Kaufzeitpunkt in der Regel nicht zur Verfügung steht, eine Vorkassezahlung ein Risiko aufweist, kann man die Lösung über eine Anzahlung suchen. Der Rest erfolgt dann bei Abholung, Frage bleibt nur wie... Man muss sich in dieser Situation einmal in die eigene Lage versetzen, wenn ein ausländischer Bürger unser Auto kaufen möchte und mit einer Anzahlung und Speditionsabholung ankommt...

Zusammen kamen da 4 Tage, 1.800 km Autofahrt und Kosten von insgesamt 650 € zusammen - um ein Auto zu finden.

Anders sieht das aus, wenn man in Spanien Urlaub macht, hier kann einem der eine oder andere Wagen über den Weg laufen und es lohnt sich ggf. einen Kauf anzustreben.

Aus diesem Grund habe ich mit Tom Sonor einem Landy Profi aus Spanien einen adäquaten Ansprechpartner, der sich mit der alten Technik bestens auskennt. Zu jedem Fahrzeug gibt es eine umfangreiche Bildergalerie sowie die notwendigen spanischen Papiere. Auch ich habe meinen “Serie III“ bei Tom gekauft und bin über den außergewöhnlichen Zustand noch immer restlos begeistert.

Tom Sonor

ist in Süd - Spanien aufgewachsen und wurde schon früh mit dem Land Rover Virus infiziert. Gerade in der Landwirtschaft und den Olivenbergen war der „Landy“ ein gerne eingesetztes Fahrzeug. Anfang der 80er Jahre verschlug es die Familie Sonor nach Deutschland, wo Tom die Schlosser und Kfz Ausbildung absolvierte. Im Anschluss arbeitete er federführend beim Landy Point und restaurierte die alten englischen Originale – Rahmen, Karosserie, Technik – hier war Tom's Expertenwissen gefragt.
tom_sonor.jpg
Tom Sonor- August 2014


Im Anschluss folgten 2 Jahre in Land Rover Betrieben in der Schweiz.
Ende 2007 ging Tom eigene Wege – zurück in die Heimat nach Südspanien. Mit den in Deutschland und der Schweiz gesammelten Erfahrungen waren schnell die spanischen Land Rover im Visier – gerade der fast rostfreie Zustand hatten es Tom angetan.
Seit einigen Jahren sucht Tom gezielt nach gut erhaltenen Fahrzeugen, die er technisch auf Vordermann bringt und dann verkauft. Nach und nach entstand ein gutes Netzwerk um die alten spanischen Fahrzeuge, die teilweise leider immer noch auf den Schrottplätzen der spanischen Autoverwerter landen. Gerade in der Nähe des ehemaligen Santana Werkes besitzen noch viele Olivenbauern die alten Fahrzeuge, teils noch im Einsatz, teilweise aber abgestellt in alten Scheunen oder Hallen. Inzwischen hat Tom ein Gespür für gute, rostfreie und mit spanischer Patina versehene Fahrzeuge.
Tom Sonor betreibt keinen gewerblich Autohandel, vielmehr als Individualist unterwegs, sucht er gezielt verschollene Schätzchen, bringt diese wieder zum Laufen und fügt sie seiner Sammlung hinzu. Ab und an muss allerdings Platz geschafft werden für neue Projekte... aktuelle Angebote finden Sie unter: Fahrzeug Angebote



Kaufabwicklung

Bitte sehen Sie sich die jeweiligen Fahrzeugbilder in der Bildergalerie an, diese finden Sie unter der jeweiligen Fahrzeugbeschreibung. Hier finden Sie eine Vielzahl von Detailaufnahmen, um sich einen Eindruck vom Fahrzeug zu machen. Wenn nicht anders angegeben funktionieren Motor und Getriebe einwandfrei, in der Regel fährt Tom die Fahrzeuge bis zum Verkauf selber und beseitigt schon erste Mängel.

1) Für den Kauf wird ein ordnungsgemäßer Kaufvertrag zwischen dem Verkäufer und dem Käufer unter Ausschluss der gesetzlichen Gewährleistung geschlossen - es handelt sich hierbei um einen Privatverkauf von Tom Sonor.

2) Zwischen Käufer und Verkäufer werden die Zahlungsmodalitäten, wie auch ggf. noch zu verrichtende Arbeiten festgelegt.

3) Das Fahrzeug wird mittels zertifiziertem Autotransport von Spanien nach Deutschland überführt und bei Ihnen zuhause angeliefert - die Kosten sind etwa mit 700-950€ anzusetzen, je nach dem an welchen Zielort in Deutschland das Fahrzeug geliefert werden soll. Tom kann im Vorfeld einen Transportpreis anfragen, die Transportkosten hat der Käufer zu tragen.

Sicherlich lässt sich das Fahrzeug auch auf eigener Achse überführen, aber bedenken Sie, dass die Entfernung von Südspanien bis nach Deutschland ca. 2.000 km beträgt. Mit Anfahrt (Flug oder Bahn) Treibstoffen, Autobahngebühr und ggf. Übernachtung wird es nicht preiswerter. Desweiteren sind die alten land Rover Modelle nicht unbedingt angenehm auf der Autobahn zu fahren.

4) Je nach Zustand sind ggf. diverse Arbeiten für die TÜV Vorführung zu erledigen, auf jeden Fall sind Gurte nachzurüsten. Eine Abnahme eines straßenverkehrstauglichen spanischen Land Rovers und die Ausstellung deutscher Papiere ist in der Regel kein Problem und kostet incl. des Oldtimergutachtens ca. 350-400€.

5) Gerne übernehme ich die komplette Abwicklung, Organisation, Transport und Vorauslage des Kaufpreises, hierfür berechne ich eine Servicepauschale von 300€, diese entfällt, wenn Sie den Kauf direkt über Tom Sonor abwickeln. Für die Servicepauschale erhalten Sie eine ordnungsgemäße Rechnung incl. der gültigen MwSt. von 19%.

Für weitere Fragen kontaktieren Sie bitte Tom Sonor oder Stefan Brandt

Tom Sonor: Tom_Sonor(ad)yahoo.de

Stefan Brandt: S_Brandt(ad)t-online.de